So kurz vorm Ende der 31… oder 29b

Willkommen zu so später Stunde.
Na, liest Du schon oder überlegst Du ernsthaft diesen Beitrag zu überfliegen, denn es ist mal wieder nur etwas privates. Keine große Bedeutung und so. Und dann… „Hey, Jungspund philosophiert über 31 Jahre seines Lebens.“

Nicht ganz. Aber ich werd Älter, stimmt schon. Hab noch einen Tag. Einen Tag an dem ich total jung und knackig sein kann, denn Freitag schlagartig isses aus und vorbei mit jung sein *grinst* Also: Ich gammel den letzten Tag meines jungen Lebens einfach rum. Zumindest ist das ein Plan. Einer von vielen ^^

Okay, ich erzähl mist, aber ihr lest den ja trotzdem. Schön 😉
Wenn ich denn nun auch noch wüsste, womit ich Euch eine Freude machen kann, so dass das heutige Lesen nicht umsonst war, dann wäre das natürlich gleich noch eine Sensation mehr, aber: Gibbet nicht. Ich mag mal behaupten, dass es wieder ein sinnloser Beitrag wird. Einer, der von mir und Gedanken handelt die ich einfach mal drauf los schreibe und – die dann draußen sind. Is doch auch okay.

Mein 31. Lebensjahr war ein ganz schönes Jahr, auch wenn es auf den ersten Eindruck nicht wirklich schön war. Ich hab aber gelernt, dass es wichtig ist, auf sich selbst zu achten, auf sich zu hören und Veränderungen sein müssen um glücklich zu werden. Das war die Kurzfassung, mehr gehört hier nicht wirklich her. Nur wenn ich weiß wie ich mir selbst ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, dann kann ich lächelnd durch die Straßen laufen und Euch damit anstecken. Und mich selbst anstecken und nicht über Zustände ärgern, wie BER, wie Pöbelpack, wie Assi-TV und was es sonst noch so gibt, Kleinigkeiten die Unwichtig sind aber über die man sich doch aufregt.

Was soll das Lied nun hier? Ich mag es und irgendwie könnte man den Text auch uminterpretieren und dann passt es auch etwas :p
Okay, neues Jahr, neuer Job und mal schauen was noch so neu wird. Neue Alte Freunde und Erinnerungen an ein Leben welches es zu Leben heißt. Loslassen weitermachen. Amen ^^

Aber eins verspreche ich Euch: Zu Weihnachten gibt es wieder den Advenstbloggalender und davor kriegt ihr noch ne Geschichte. *grinst* und: Ich glaub es setzt auch noch nen Audio-Boo.

Bis bald

2 Gedanken zu „So kurz vorm Ende der 31… oder 29b

  1. Ah komm Olli…^^

    31 ist kein Alter. Ich habe mittlerweile ganze 38 Lenzen auf dem Buckel.

    Vielleicht kennst du mich noch als den Multi-Kulti „Cheat“ vom Ungerground-Channel damals in Chatcity (Magic…Bueromaus22…Nova…Mad55-Zeiten).

    Ps: Siehst heute immerhin noch besser aus als ich damals ^^

    grüße Cheat aka Morki4

  2. 31, das waren noch Zeiten! xD
    Aber keine Sorge, man kann Jahre später immer noch jung sein, wenn auch nicht unbedingt jeden Tag. 😉
    Ich komm jedenfalls gerne hier vorbei und ich mag gerade auch die privaten Gedanken, bei denen nichts passiert.
    Könnte natürlich daran liegen, dass ich so einiges ähnlich wie Du sehe.

    Oh und wahrscheinlich ist es inzwischen angebracht: Nachträgliche Glückwünsche zum Geburtstag, ob nun zum 32. oder zum 29Cten.
    Liebe Grüße
    Snowcat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.