Immer live dabei in der großen Stadt. Berlin bei Tag und bei Nacht dank Webcam

Letztens bin ich doch tatsächlich über einen uralten Blogpost gestolpert. Berlin Tag und Nacht brachte mich darauf, beziehungsweise es war ein Kommentar eines vermeintlichen Fans dieser Zumutung im Fernsehen. Er kommentierte einen alten Beitrag hier im Blog in dem es um Webcams in Berlin ging. Leider habe ich dabei festgestellt, dass die meisten der damals verlinkten Webcams nicht mehr nutzbar sind. Damals gefiel mir besonders die Webcam auf dem Dach des Park Inn Hotels, da man diese selbst steuern konnte und 90 Sekunden Zeit hatte Berlin zu erkunden. Und wenn die Zeit abgelaufen war, konnte man sich bequem wieder in die Warteschlange einreihen und weiter machen 🙂

Blick aus dem Europa Center Office Tower auf die City West

Blick aus dem Europa Center Office Tower auf die City West bei nicht so tollem Wetter

Tja, es ist nun also Zeit um eine neue Version des alten Postings in die Tasten zu klimpern und ich nehme euch nun mit auf eine Reise durch Berlin, falls ich eine Cam vergessen habe: Ab damit in die Kommentare.

Die Reise beginnt im Süden, der Wannsee ist zumindest jedem Berliner seine übergroße Badewanne. Schon damals – als Berlin noch in Ost und West geteilt war nutzen die Berliner ihren Wannsee für eine kühle Erfrischung im Sommer. Natürlich darf da auch die Havel nicht fehlen. Weiter nördlichen finden wir dann zumindest auch den Tegler See, der meiner Meinung nach nicht ganz so toll ist wie der Wannsee aber dennoch zu Berlin gehört. Aber auch im Ostteil der Stadt gibt es große Gewässer. Da haben wir den Müggelsee, der sogar dank zwei Webcams erkundet werden kann. Ganz wichtig in Berlin ist aber die Spree, sie schlängelt sich wie die wichtigste Ader durch die Stadt – hier habe ich einen schönen Blick auf den Spreebogen im Herzen der Stadt gefunden. Wenn wir schon im Herzen der Stadt sind, dann möchte ich euch den Alexanderplatz natürlich nicht vorenthalten. Oben auf dem Roten Rathaus, also dem Senatssitz in Berlin zeigt eine schwenkbare Webcam immer das aktuelle Geschehen in der Mitte der Stadt. Fährt man nun Unter den Linden Richtung West, dann kommt man am  Brandenburger Tor an. Aber kurz vorher noch einmal zurück zum Alex blicken, dann sehen wir unter anderem das Zeughaus. Springen wir nun über den Potsdamer Platz / Cam 2, auf dem wir eine schöne Panorama-Ansicht von Berlin genießen können. Natürlich kann man dort auch in echt direkt ins oberste Stockwerk zur Panorama Terrasse fahren, aber so macht man sich einen ersten Eindruck. Weiter geht es direkt in die City West, da ich leider von Siegessäule und dem Tiergarten keine Webcam gefunden habe. Dank der Webcam im Bikini Berlin, (leider offline) haben wir den Breitscheidplatz immer im Blick.

Wer sich schon immer mal für eine Schleuse interessiert und nicht wirklich lust hat, sich nun zu einer zu begeben, der kann sich die Schleuse Mühlendamm ganz bequem im Web betrachten. Auch ganz nett anzusehen ist die Webcam von earth.tv, die im Grunde auf der ganzen Welt verteilt verschiedene Webcams bieten. Aber auch die Verkehrslenkung Berlin zeigt auf ihrer Webseite einige Verkehrskameras, so kann man schauen, was gerade an den wichtigen Punkten in der Stadt los ist.

Am Ostkreuz gab es auch eine Webcam, die zeigte den neuen Bahnhof, nun wandert die Webcam aber zur Baustelle am Gesundbrunnen und ist somit vorerst offline. Nun springe ich ein wenig, denn es gibt noch andere Orte, die man im Internet erkunden kann. Einen kleinen Blick auf die Gropiusstadt bietet die Lise Meitner Schule, wobei damit ja eigentlich eher ein Schulprojekt beobachtet werden sollte. Wer schon immer nach BERlin fliegen wollte, der kann dieses zumindest in seiner Phantasie erledigen, denn die Webcam zeigt die Baustelle des neuen und irgendwann in der Zukunft öffnenden Hauptstadtflughafens. In diesem Sinne hoffe ich, dass der kleine Ausflug euch gefallen hat. Neue Webcams sind natürlich jederzeit willkommen und ich freue mich über Einsendungen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.