Besuch der Hirschburg…

Neulich, also nicht mehr als 3 Tage ist es her, da spielte ich Burgherr. Ich war zu besuch auf der Hirschburg. Hirschburg? Was soll das sein?

Die Hirschburg bei Sonnenschein

Die Hirschburg bei Sonnenschein

Es ist eine Burg. Spekatakulär? Ja, irgendwie schon. Aber… nein 😉 Sie gehört meinem Arbeitgeber und dieser veranstaltet durch Seminare und anderes. Diese Burg ist toll. Zwar war der Tag sehr stressig, 3.30 Uhr aufstehen, irgendwie bis 5.50 im Flughafen Tegel sein, dann um 6.45 Richtung Köln/Bonn fliegen, von dort dann auf in ein Taxi zur Hirschburg. Viel zu früh ankommen, es geht ja erst um 10 Uhr los am ersten Tag. Okay, noch etwas mit dem Trainer gesprochen und dann: Schwuppdiwupp war auch der erste Tag rum. Neben leckeren Speisen im Burgrestaurant (Achtung: Nur für Angestellte des Besitzers, also nicht auf die Idee kommen dort eine Besichtigungstour zu buchen um danach essen zu gehen) gäbe es dann noch Sauna, Fitness und Kegeln auf der burgeigenen Kegelbahn. Tag zwei ging dann genauso schnell rum wie der erste und um 16.45 Uhr fuhr mein Taxi Richtung Heimat. Viel zu früh eigentlich, da ich gerne noch etwas länger dort gewesen wäre. Nur bitte nicht verwechseln mit Freizeit: Es waren zwei spannende und interessante Seminartage und ich fands halt einfach zu kurz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.