Die Welt ist eine…

Ständige Versuchung 😉
eine Scheibe…
ein toller Fleck zum leben.
traumhaft schön…
wundervoll sonderbar und chaotisch zugleich

geile Zeit?

Die Welt wie wir sie kennen ist doch eh nur ein kleiner bewohnter Ball der mitten im Nirgendwo durch die Weiten des Alls kreist und wir leben zufällig dort. Zufällig? Ein nicht genauer betrachteter Moment ließ uns entstehen. Es gibt die Schöpfungsgeschichte mit den 7 Tagen an denen alles Entstand und es gibt die Wissenschaft die von Milliarden von Jahren spricht. Egal wie man sich entscheidet: Wir leben auf diesem runden Ding und sind doch mehr oder weniger glücklich.

Glücklich sein ist jedoch so eine Sache. Manchmal mag sie gelingen doch viel öfter wird einen immer etwas in den Weg gelegt. Wandert man im finsteren Tal kann man sich sicher sein über den einzigen Ast auf dem Boden zu stolpern, und man fällt dann GARANTIERT ausgerechnet in die einzige Pfütze im Umkreis von 100 km!

Man kann zum einem Glück haben und in einem Gewinnspiel gewinnen. Aber gewinnen kann auch immer nur einer. Also haben die meisten Pech. Es soll sogar Menschen geben, die glücklich sind, bei 9live 100€ gewonnen zu haben – bis sie bemerken, dass sie ja schon tausende verzockt hatten.

Also was kann man tun? Das Leben so genießen wie es ist? Dann fangen aber alle anderen an zu jammern: Zu hohe Steuern, die Benzinpreise, der Obama in Berlin und dann mag es noch Hartz4 Empfänger geben die sich schwarz arbeitend durch das Leben schnorren. Und ein eigenes Auto haben.

Ich?

Ich habe kein Auto, ich fahre jeden morgen mit einem großen Gelben bis fast vor die Tür der Arbeit. Total entspannend und am Nachmittag total genervt, weil die netten Chauffeure mal wieder viel zu früh waren, es zu voll ist oder es einfach ekelhaft riecht.

Also sollte ich aufhören mit dem Meckern und es einfach nur noch genießen? Aber was passiert dann? Es soll ja noch so etwas wie liebe geben. Liebe fühlen, lieber Leben oder Lieber nichts tun? Eine gute Freundin liebt die Schwarzbeere seit dem Sie diesen vor ein paar Tagen in Ihr Herz geschlossen hat. Aber mit anderen Liebschaften mag es dann doch manchmal etwas zimperlich sein. Jemand anderes liebt so sehr, dass der andere Part der Liebschaft dieses dafür nutzt es auszunutzen. Aber blinde sehen erst wenn es schmerzt. Und andere sollten lieber nichts tun, wenn sie so unselbständig sind dass man ihnen alles abnehmen muss. Kunden hab ich solche auch.

Also lass ich es lieber. Und lieben? Tue ich leider auch nicht… Wer mag mich lieben? *grins*

Gute Nacht ;p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.