Das Türchen Nummer Eins im Adventsbloggalender 2012 – Santa und Claus

Für den Fall, dass einige noch nicht wissen, worum es hier geht: Jeden Tag einen weihnachtlichen Inhalt. Wieder einmal Kreativität und querbeet durch Weihnachten. Sollte es etwas doppeltes geben… öhm ja 😉 Ich gebe mir mühe. Fange ich heute mit einer neuen Geschichte an und stelle euch die eine der beiden Hauptpersonen vor.

Santa der Weihnachtsmann

Santa ist ein alter Mann, aber das Alter sieht man ihm nicht an. Doch Santa kann auch mehr, also als alter Mann. Aber stelle ich ihn euch erst einmal vor. Santa ist sein Name, er ist verheiratet und hat keine Kinder, aber das stört ihn auch wieder nicht, denn im Grunde hat er ja dutzende Kinder, die er alle Beschenken muss, oder soll – findet er aber toll. Aber auch Beschützen und den guten Geist verbreiten, sei es in Form von Coca Cola Werbung, als Schokoladenfigur zum essen oder direkt am Heiligabend die Geschenke verteilen, das alles kann er. Auch die „bösen“ Kinder bekommen Aufmerksamkeit, denn Santa interessiert sich für jedes Kind. Böse Kinder bekommen aber keine tollen Geschenke, sondern eher einen kleinen Hinweis, was sie nächstes Jahr anders machen sollen, damit dies mit dem Geschenk auch klappt. Santa lebt an einem Ort, der Nordpol genannt wird. Aber im Grunde ist es nicht der Nordpol, so wie wir uns den vorstellen, sondern es ist ein Ort mit ganz vielen Einwohnern, auch Elfen genannt. Und es ist dort auch nicht immer bitterkalt und frostig, viel mehr ist dort das Wetter ähnlich wie bei uns. Im Sommer kann es schön sonnig sein und im Winter schön verschneit. Und Weihnachtsstimmung gibt es auch nur zur Weihnachtszeit, sonst würde der Gute ja verrückt werden, bei all dem gebimmel und so.

Nun könnt ihr euch zumindest einen groben Eindruck vom Weihnachtsmann machen, denn richtig: Santa ist vom Beruf Weihnachtsmann. Er wurde einst auserwählt und darf nun, weil er immer so ein lieber und netter Kerl war, Weihnachtsmann sein. Santa hat aber ein Problem: Er ist viel zu lieb. Santa kann einem Kind meist keinen Wunsch ausschlagen, aber auch seinen Elfen geht es blendend, denn Santa sagt öfter „Ja und Amen“ als er sollte. So kommt es vor, dass er Dinge macht, die er nur machte, weil er so ein herzensguter Mann ist. Aber es gibt ja auch noch Claus, seinem doch irgendwie besten Freund.

Doch dazu komme ich das nächste Mal 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.