Von irgendwas und doch so gar nichts… Wellen sind wie Menschen

web-welle-blog

Die Welle schlägt mit einer Kraft auf Land, dass oftmals bei starkem Sturm wenig stehen bleibt. Oft ist die Kraft der Natur stärker als Dinge, die der Mensch dort hingestellt hat. Bleibt natürlich eine Frage: Warum ist das so?

Es ist doch ganz einfach, die Natur ist nur genauso wie der Mensch, denn dieser entstand aus der Natur. Kommt nun die Welle an, dann reißt sie einiges mit und vieles um. Und wenn man nun keine Kraft hat gegen die Flut anzukommen, dann reißt es einen mit.

Die Welle macht es ganz geschickt, denn oft ist sie klein, man kann sie dann nicht mal als Welle bezeichnen, dann aber kann sie ebenfalls riesengroß werden, so dass Häuser, Deiche und andere Bauwerke nicht standhalten. Aber es gibt auch Menschen, die nutzen diese Welle zum Vergnügen. Weiterlesen

Ich bin Ich – Nur ein Olli part.3

Heute wieder einmal etwas Poesie, selbstgeschriebenes:
[soundcloud params=“auto_play=false&show_comments=true“]http://soundcloud.com/crazyolli/ich-bin-ich-nur-ein-olli-pt-3[/soundcloud]

Und nun der Text für denjenigen der nicht hören will:

Ich bin Ich – nur ein Olli pt.3 (written 3. Januar 2012 by Oliver Sührig)

Ich bin ich.
Ich bin Olli
Nicht 0815, kein Durchschnitt.
Einzigartig, Phantastisch und traumhaft zugleich.
Im Ganzen bin ich klein, nur ein Olli halt.
Aber einzeln betrachtet bin ich groß.
Besonders. Weiterlesen

Gedicht: Trostlos.

Ich habs ja früher öfter getan. Gedichte geschrieben. Meist fanden die alle klasse, da ich meinen eigenen Stil hatte. Ich hab nur keine Ahnung, ob ich diesen Stil noch beherrsche oder ob ich abgeschweift im Nirgendwo noch immer stammel oder doch schon wieder kreativ schreibe. Drum versuche ich es jetzt wieder und das Ergebnis kann man hier lesen. Wenn ich nur wüsste, wieso ich aufgehört hatte. Sollte ich mal alles zusammenkramen und dann … egal 😉

Täglich das selbe Bild, ach eigentlich immer schon, seit Jahren nun.
Was ist zu tun, worum geht es jetzt? Was hab ich mir da in den Kopf gesetzt?
Soll es jetzt gewesen sein? Soll ich wagen, es ganz allein? Soll es sein, allein?
Die Frage bleibt und ich weiß es nicht. Warum ändert sich eigentlich nichts.

Bin ich zu faul oder weiß nur nichts, bin ich zu blöd und kapier es nicht.
Bin ich zu seicht und Kumpeltyp oder nur „der ist zum Reden gut“?
Bin ich zwar ich, doch für andere nicht. Bleibt da viel – nein ändern nicht.
Doch was wäre gut, was sollt ich tun? Gäb’s nun was hinzuzufüg’n?

Die Frage bleibt, die Lösung zählt.
Die Gegenwart ist voll verfehlt,
nichts ist so wie es sein sollte,
Weiterlesen